Suche
Umfragen
Schnacken wie die Alten - Plattdüütsch in de School. Welche Vermittlungsform der niederdeutschen Sprache kannst du dir an unserer Schule gut vorstellen?
 
Anmeldung



Wo Schneewittchen Macarena tanzt

Der letzte Schultag versetzt Pasewalker Gymnasiasten ins Hollywood-Fieber. Die Lehrer wurden mit einer Stretchlimousine abgeholt. Und die Schule verwandelte sich in ein „Chaos-Studio" von feinster Güte. Doch die letzte Klappe fällt Ende April.

2017 letzer schultag 2

Die Schüler der drei zwölften Abgangsklassen am Oskar-Picht-Gymnasium feierten ihren letzten Schultag unter dem Motto „ABI Wood – Klappe, die letzte". Die Abschlussprüfungen beginnen am 27. April mit Deutsch. (Noch mehr Bilder vom letzten Schultag der angehenden Abiturienten finden Sie im Internet unter nordkurier.de/anklam)

2017 letzer schultag 1

Spaß in der Stretchlimousine hatten die Tutoren Simone Warko, Sabine Rodewald und Dirk Feist. Es war das Abschiedsgeschenk der drei Abgangsklassen vom Pasewalker Oskar-Picht-Gymnasium.

2017 letzer schultag 3

Schule einmal anders. Die Schüler der 12. Klassen hielten mit ihrer Parodie so manchem Lehrer den Spiegel vor und trafen ganz genau deren Charaktere.

PASEWALK. Sie haben sich sieben Jahre lang an manchen Tagen manche filmreife Schlacht im Lernen geliefert – die Mädchen und Jungen des Pasewalker Oskar-Picht-Gymnasiums. Nun steht der Abschlussjahrgang 2017 kurz vor dem Abitur. Deshalb feierten die angehenden Gymnasiasten ihren letzten Schultag ganz im Zeichen von Hollywood unter dem Motto „ABI Wood – Klappe, die letzte". Morgens um 7 Uhr herrschte das reinste Hitchcock-Wetter. Regen und Kälte ließen einen schaudern. Wie staunte so mancher Frühaufsteher, als plötzlich eine Stretchlimousine durch Pasewalk fuhr. Sie war gestern reserviert für die drei Tutoren der 12. Klassen, Diskoflair und Sektchen inklusive. So ging es zur Schule.
Und die Kostüme der Zwölftklässler waren herrlich. Da tanzte Schneewittchen Macarena, und Professor Dumbledore, für Harry Potter die Vaterfigur, schaute lieber gelassen in seinem „Alter" zu. Traditionsgemäß hatten die Elftklässler für die drei Abgangsklassen ein kleines Programm vorbereitet. Diese bedankten sich mit tollem Klamauk auf dem Schulhof, wo die Lehrer und die Schulsekretärin ihr Fett weg bekamen.

Aber gedanklich war mancher Schüler an diesem Tag auch schon in der Zukunft. Kristof Jahnke aus Strasburg hat vor, in München Forstwirtschaft zu studieren. Bei Max Schultz aus Kuhlmorgen war schon als Kind klar: Ich werde Landwirt. Das will er studieren. Lars-Paul Baar aus Pasewalk zieht es nach Rostock, um dort Mathe und Geografie auf Lehramt zu studieren. Vielleicht begegnet er dort auch Maxi Roquette aus Stolzenburg wieder, sie hat sich dort für die Fächer Biologie und Sozialkunde entschieden. Beide könnten sich vorstellen, später auch in der Region als Lehrer zu arbeiten. „Am Pasewalker Gymnasium hatten wir super Lehrer", so ihre Meinung. Für Nele Buchholz aus Pasewalk ist ein Studium der Kunstgeschichte in Greifswald der Traum, den sie sich erfüllt.
Doch noch ist die letzte Klappe nicht gefallen: Am 27. April beginnen die schriftlichen Prüfungen mit Deutsch.

 

 
Termine
Letzter Monat November 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30
Wetter
Besucher
Heute7
Gestern340
Woche1325
Monat6439
Insgesamt664512