Das Pendel am Pasewalker Gymnasium

Foucault-Pendel von oben

Seit dem 25.04.1998, dem 90. Geburtstag der Schule, besitzt das Pasewalker Oskar-Picht-Gymnasium ein Foucault-Pendel. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es außerdem zwei Exemplare in den Universitäten von Rostock und Greifswald. Die Idee, ein 6500 DM (oder 3323,40 Euro) teures Pendel im Anbau des Gymnasiums zu installieren, hatten die Physiklehrer M. Redlin, J. Wilke und M. Blanck.


Engagiert suchten die Fachlehrer M. Redlin und J. Wilke nach Sponsoren der Region und fanden Verbündete, die mit ihnen alle Hürden bewältigten.

Wenn die Schüler morgens ihren Anbau betreten, dann schwingt das Pendel in Richtung West - Ost, nach Schulschluss dann theoretisch in Richtung Nord - Süd. Dabei hat sich keinesfalls das Pendel gegenüber dem Schulbau gedreht. Gedreht hat sich vielmehr die Erde und mit ihr die Schüler, die Lehrer und ihre Schule.

Foucault Pendel von oben

Daten zum Pendel

  • Schwingungsdauer: 6,4 s
  • Masse: 10 kg
  • Material: Messing
  • Länge: 10,30 m
  • Drehung: 12° pro Stunde

Die Sponsoren unseres Pendels sind ...

  • Uhrhammer-Lehrmittel, Rostock
  • Bauschlosserei Müller
  • Co GmbH, Rollwitz
  • Baubetrieb D. Farin, Rollwitz
  • Granit - Marmor - Terazzo, J. Stampa, Hoppenwalde
  • Schlüsseldienst Laewen, Pasewalk
  • Sparkasse Uecker - Randow

An dieser Stelle sei den Sponsoren unseres Pendels noch einmal auf das Herzlichste gedankt!

Nachfragen: Frau M. Redlin, Fachbereichsleiter Physik - Mathematik, Oskar-Picht-Gymnasium Pasewalk

 


Autoren: Manuel Beyer, Christoph Redlin 20.01.1999

 
Termine
Letzter Monat September 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2
week 36 3 4 5 6 7 8 9
week 37 10 11 12 13 14 15 16
week 38 17 18 19 20 21 22 23
week 39 24 25 26 27 28 29 30
Wetter
Besucher
Heute37
Gestern325
Woche692
Monat7503
Insgesamt743778