Suche
Umfragen
Als Niederdeutsch oder Plattdeutsch wird eine vor allem im Norden Deutschlands verbreitete westgermanische Sprache bezeichnet. Was bedeutet de ÖLLERN?
 
Anmeldung



foucault1 

leonfoucault

1819

Geburt 18.09.

1851

Pendelversuche

1853

Untersuchung der Lichtgeschwindigkeit

1855

Spiegelfernrohr entwickelt

1860

Fliehkraft, Gyroskop

1868

Tod 11.02.

Foucault wurde am 18.September 1819 als Sohn eines Verlegers geboren.

Als Leon Foucault 10 Jahre alt war, starb sein Vater. Daraufhin brachte ihn seine Mutter nach Paris, wo er das "Colleg Stanislas" besuchte.



Auf Anraten des Direktors verließ er dieses jedoch wieder, da er weder sehr folgsam noch sehr strebsam war. Er lernte bei einem Privatlehrer weiter.

Anschließend begann er ein Medizinstudium, das er nicht abschloss, da er bestimmte Ekelgefühle (z.B. Sezieren) nicht überwinden konnte.

Er arbeitete anschließend als Assistent bei einem Wissenschaftler, der auf dem Gebiet der Mikroskopie tätig war.

1844 folgte er diesem als wissentschaftlicher Berichterstatter zum "Journal de Debat".

Nach dieser Tätigkeit entschloss sich Foucault für eine Zusammenarbeit mit A.H. Fizeau auf dem Gebiet der Interferenz des Lichtes. Als einem der ersten Wissentschaftler gelang es Foucault, mit Hilfe eines rotierenden Spiegels die Lichtgeschwindigkeit zu bestimmen.

1850 wurde Foucault die "Medaille Copley de la Societe royal de Londres" verliehen. Mit der höchsten Auszeichnung, die diese Gesellschaft zu vergeben hat, wurden seine Verdienste im Bereich der Erforschung von elektrischen Wirbelströmen in Metallen gewürdigt.

Die Pendelversuche, die ihn bekannt machten, trug er erstmals 1851 im Pariser Pantheon aus. Es gelang ihm, mit Hilfe eines Pendels und unter Ausnutzung dessen Trägheitseigenschaften die Eigenrotation der Erde experimentell nachzuweisen.

1851 promovierte Foucault und lieferte so den Nachweis der relativen Lichtgeschwindigkeit im Wasser und in der Luft. Er fand heraus, dass sich das Licht im Wasser langsamer ausbreitet als in der Luft. Ab 1855 war er als Physiker für das Pariser Observatorium tätig. Er entwickelte ein Spiegelfernrohr, das den bisherigen dioptischen Fernrohren weit überlegen war.

Im Jahre 1865 wurde er als Mitglied in das "Institut de France" (Französische Akademie der Wissentschaften) aufgenommen. Weiterhin arbeitete er an zwei Modellen für Fliehkraftregler und konstruierte das erste Gyroskop, welches zur Untersuchung von Kreiselbewegungen unter dem Einfluss äußerer Kräfte diente.

Als eine unheilbare Krankheit (Apasie) in sein Leben eingriff, verschlechterte sich sein Seh- und Sprachvermögen dermaßen, dass er kurz vor seinem Tode am 11. Februar des Jahres 1868 fast blind und stumm war.

Die Leistungen Foucaults sind um so höher zu bewerten, da er nie Physik studiert hatte und seine Erkenntnisse auf autodidaktische Studien beruhen.

 


Autoren: Manuel Beyer, Christoph Redlin 20.01.1999
 
Termine
Letzter Monat Mai 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6 7
week 19 8 9 10 11 12 13 14
week 20 15 16 17 18 19 20 21
week 21 22 23 24 25 26 27 28
week 22 29 30 31
Wetter
Besucher
Heute141
Gestern193
Woche912
Monat6504
Insgesamt625226