Suche
Umfragen
Als Niederdeutsch oder Plattdeutsch wird eine vor allem im Norden Deutschlands verbreitete westgermanische Sprache bezeichnet. Was bedeutet de ÖLLERN?
 
Anmeldung



Aktuelle Termine

Dienstag, 25. April 2017
Schriftliches Abitur Deutsch

Mittwoch, 26. April 2017
Schriftliches Abitur Geschichte und Politische Bildung

Freitag, 28. April 2017
Schriftliches Abitur Englisch

Mittwoch, 03. Mai 2017
Schriftliches Abitur Mathematik

Unterricht praktisch erleben

2016 12 22 wpu1 2016 12 22 wpu2 2016 12 22 wpu3
2016 12 22 wpu4 2016 12 22 wpu5 2016 12 22 wpu6

 

Unterricht praktisch erleben hieß es am 07.12.2016 im Opelautohaus Pasewalk. Schüler des Wahlpflichtkurses Physik der 10. Klassen untersuchten mit Hilfe des Autohausleiters Helmut Nordhaus Schwingungen rund um das Auto. Nach einer kleinen Einführung in das Thema Schwingungen, ging es nun für die Schüler auch praktisch zur Sache. Schwingungsempfänger Nummer eins am Auto ist für jeden Autofahrer ganz klar: der Stoßdämpfer. Dieser sollte nun auch zum zentralen Thema des Vortrags werden. Fragen stellten sich: Wofür brauch man Stoßdämpfer am Auto eigentlich? Wie ist dieser aufgebaut? Was passiert, wenn der Stoßdämpfer defekt ist? Wieso heißt der Stoßdämpfer eigentlich Stoßdämpfer? Helmut Nordhaus ging auf all' diese Fragen ein und erläuterte diese umfassend. Schüler konnten sich auch andere schwingende Teile am Motor anschauen, wie Auspuff oder Motor. Herr Nordhaus erklärte auch umfassend, wieso die Teile am Auto unbedingt schwingungsfähig verbaut werden müssen. Auch in Sachen Umwelt erklärte Herr Nordhaus die überwiegend nachteilige Verwendung der begrenzt-vorhandenen Rohstoffe der Erde. Für die Schüler war es ein sehr interessanter Projektunterricht, der auch den Unterrichtsstoff der vergangenen Stunden festigte und konkrete Beispiele lieferte. Ohne Herrn Nordhaus und das Werkstattteam, wäre es den Zehntklässlern nicht möglich gewesen, dieses Lernen in anderer Umgebung zu organisieren und auch das gelernte praktisch realisieren zu können.

Vielen Dank an das gesamte Opel-Autohausteam Pasewalk!

 

Torgelower Traumpaar auf dem Weg in den Tanzolymp

Nicht Letzte werden – dies hatten sich Lara-Svantje Wolfgram und Paul-Lucas Rasehorn für ihren Start bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften vorgenommen. Real wurde es dann eine Top-Platzierung für die beiden vom Tanzsportverein Rot-Gold Torgelow.

2016 12 01 tanzen

UECKER-RANDOW. Drei Mal waren Sie bereits Norddeutsche Meister im Standard-Tanz, die 13 Jahre alte Lara-Svantje Wolfgram aus Jatznick und der ein Jahr ältere Paul-Lucas Rasehorn aus Viereck. Seit zwei Jahren sind sie ein Tanzpaar und trainieren regelmäßig im Tanzsportverein Rot-Gold Torgelow. Dafür liest sich ihre Erfolgsbilanz schon recht beachtlich. Doch nun wollten die beiden den nächsten Schritt in ihrer leistungssportlichen Karriere gehen und traten im Oktober erstmals bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Standardtanz in Darmstadt (Hessen) an. Viel vorgenommen hatten sich die beiden für ihren Premierenstart eigentlich nicht. „Mal sehen, wie es läuft. Aber nur nicht Letzte werden", hatten sich die Torgelower Tänzer zum Ziel gesetzt. Doch alles lief viel besser als gedacht: Unter 55 Paaren, die in Darmstadt in ihrer Leistungsklasse II b am Start waren, kamen Lara-Swantje und Paul-Lucas in der Endabrechnung auf Platz 28 ein. Nun scheint das auf den ersten Blick nicht ganz so spektakulär – dennoch sind die Torgelower richtiggehend aus dem Häuschen. Denn mit Platz 28 war vorher absolut nicht zu rechnen, womit Lara-Swantje und Paul-Lucas das beste Paar aus Mecklenburg-Vorpommern waren.

Weiterlesen...

 

Rapunzel gewinnt auf dem Einrad

2016 11 22 einrad2 2016 11 22 einrad1

Lena Messerschmidt, Frida Bertram und Elias Büttner als „Die Olsenbande". Dafür gab es in der Kleingruppe u15 einen 1. Platz.
Die Pasewalker Einradfahrer sagen ihrer Trainerin Grit Scherzandt mit Rosen Dankeschön.

 

PASEWALK/BERLIN. Prinzessinnen, die Musketiere und die Olsenbande gibt es ja eigentlich nur in Filmen, in Büchern oder zum Fasching zu sehen. Aber es geht auch anders. Die Mitglieder der Sparte Einrad des Pasewalker Vereins Eintracht 94 hatten die Idee, in diesem Jahr für ihre Vorführungen bei den 7. Ostdeutschen Kürmeisterschaften im Freestyle in Berlin-Zehlendorf in verschiedene Rollen und passende Kostüme zu schlüpfen. 103 Starter aus zehn Vereinen waren dort mit von der Partie. Und die Pasewalker konnten jubeln.
So belegten bei den Einzelstartern u15 Cheyenne Grudzinkski („Tribute von Panem") den 1. Platz und Paula Franzen („Aschenbrödel") den 2. Platz. Als Einzelstarter 15+ war die Beste Pia Scherzandt („Rapunzel neu verföhnt"). Einen dritten Platz gab es bei den Paaren u15 für Frida Bertram und Lena Messerschmidt („Barbie und Ken"). Platz drei bei den Paaren 18+ holten sich Mutter und Tochter, Carola und Paula Franzen („Men in Black"). Den ersten Platz in der Kleingruppe u15 erradelten sich Frida Bertram, Lena Messerschmidt und Elias Büttner („Die Olsenbande"). Vize in der Kleingruppe u18 wurden Pia Scherzandt, Paula Franzen, Julia Semmler und Cheyenne Grudzinski („Die Musketiere").

Weiterlesen...

 

Chef-Muslim zu Besuch in Pasewalk

Kaum eine große TV-Debatte zum Thema Terror oder Flüchtlinge, bei der man ihn nicht sieht: Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland. Jetzt debattierte er mit Pasewalker Schülern.

2016 11 06 schule ohne rassismus1

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund zwanzig Plakate beschäftigen sich im Oskar-Picht-Gymnasium mit dem Thema Flüchtlinge und Asyl.

2016 11 06 schule ohne rassismus2

 

 

 

 

 

 

 

 

Aiman Mazyek (links) vom Zentralrat der Muslime, und Thüringens Verfassungsschutzpräsident Stephan J. Kramer.

PASEWALK. Stephan J. Kramer ist noch jung im Amt. Er ist Präsident des Amtes für Verfassungsschutz beim Thüringer Innenministerium. Als er vor Jahren Pate des Oskar-Picht-Gymnasiums innerhalb des Projektes Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage wurde, war er nicht minder bekannt: Er war Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland. Am Freitag traf der Verfassungsschützer in Pasewalk auf eine nicht minder bekannte Persönlichkeit: Aiman Mazyk ist Vorsitzender des Zentralrates der Muslime in Deutschland. Die beiden prominenten Schulpaten waren einer Einladung der AG Demokratiewerkstatt in das Gymnasium gefolgt. „Wir wollten nicht nur unser Projekt zum Thema Asyl und Menschenrecht eröffnen, sondern genau dieses Thema mit den Schulpaten diskutieren", sagte Maria Nitschke, die die AG Demokratiewerkstatt am Oskar-Picht-Gymnasium leitet.

Weiterlesen...

 
Termine
Letzter Monat April 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1 2
week 14 3 4 5 6 7 8 9
week 15 10 11 12 13 14 15 16
week 16 17 18 19 20 21 22 23
week 17 24 25 26 27 28 29 30
Wetter
Wer ist online
Wir haben 67 Gäste online
Besucher
Heute178
Gestern145
Woche1603
Monat4618
Insgesamt616943